Archiv

Peter Sloterdijk: Den Himmel zum Sprechen bringen. Elemente einer Theopoesie.

Montag, den 03. 05. 2021

Neustädter Hof-und Stadtkirche, Rote Reihe 8

Prof. Dr. Peter Sloterdijk (Lesung) im anschließenden Gespräch mit Dr. Simon Strauß

Kosten: 10 €

* Sonderveranstaltung in Kooperation mit der Stadtakademie der Neustädter Hof- und Stadtkirche anlässlich des 350. Jubiläums der Neustädter Hof- und Stadtkirche *

Eine Veranstaltung in der Reihe
»Die Sinnlichkeit des Geistigen«

Poesie und Religion teilen den geistigen Raum, den die Einbildungskraft gestaltet. Wie ist dieser lebendige Raum genauer zu verstehen, in dem die Wahrnehmungsfähigkeit für das Höhere und für die Zusammenhänge sein Spielfeld hat? Die Literatur der Romantik hat aus der Spannung zwischen ‚productiver Imagination‘ und analytischen Verstand geistige Funken geschlagen. Peter Sloterdijk wird aus seinem im September erscheinenden Buch ‚Den Himmel zum Sprechen bringen‘ direkt zu unserem Thema lesen. Sybille Lewitscharoff ist bekannt als die Stimme, die mit Vergnügen das ganz Spektrum zwischen Himmel und Erde, inclusive Geisterwelt, auskostet. Mit Prof. Dr. Rüdiger Görner und Prof. Dr. Alexander Košenina werden zwei Literaturliebhaber das romantische Feld der schöpferischen Einbildungskraft zwischen England und Deutschland ausloten.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

*** Maßnahmen zur Einschränkung der SARS-CoV-2-Pandemie ***

Selbstverständlich sind wir darauf bedacht, für Ihre Sicherheit die jeweils gültigen Bestimmungen zur Verhinderderung von SARS-CoV-2-Infektionen sowie zur Eindämmung der Pandemie umzusetzen. Hierfür passen wir regelmäßig unser Hygienekonzept an. Über die getroffenen Maßnahmen informieren wir Sie kurz vor der Veranstaltung hier auf unserer Homepage.

Sollte eine Veranstaltung kurzfristig ausfallen, werden wir Sie ebenfalls an dieser Stelle unverzüglich informieren. Wir empfehlen daher, am Veranstaltungstag noch einmal unsere Homepage zu konsultieren.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++