Archiv

Honoré de Balzac: Verlorene Illusionen

Dienstag, den 26. 04. 2016

Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Straße 12

Frank Arnold (Lesung), Hanjo Kesting (Kommentierung)

Balzac ist der Meister der »Menschlichen Komödie«. In knapp drei Jahrzehnten warf er sein figurenreiches, von allen menschlichen Leidenschaften erfĂŒlltes Werk aufs Papier, seine Texte immer wieder von Grund auf umschreibend. So entstand das »neben Shakespeare grĂ¶ĂŸte Archiv von Dokumenten, das wir ĂŒber die menschliche Natur besitzen«. An zentraler Stelle des Zyklus steht der Roman »Verlorene Illusionen«, der im Literaten- und Journalistenmilieu von Paris angesiedelt ist.