Archiv

Thomas Manns Vortrag ĂŒber Richard Wagner (1933) - Eine Wiederentdeckung

Dienstag, den 16. 10. 2018

Theatermuseum, Prinzenstr. 9

Dr. Dirk Heißerer (MĂŒnchen)

Kosten: 7 €, ermĂ€ĂŸigt 5 €, freier Eintritt fĂŒr Mitglieder der Goethe-Gesellschaft Hannover

Der Vortrag Thomas Manns ĂŒber Richard Wagner, den er am 10. Februar 1933 in MĂŒnchen hielt, bevor er damit nach Amsterdam, BrĂŒssel und Paris und in ein 16 Jahre wĂ€hrendes Exil aufbrach, war in seiner Urgestalt bislang unbekannt. Man kennt den Essay vom April 1933, nicht aber die viel kĂŒrzere Rede, erst recht nicht die MĂŒnchener und Amsterdamer Redefassungen oder die französische Übersetzung fĂŒr BrĂŒssel und Paris.
Durch den berĂŒchtigten „Protest der der Richard-Wagner-Stadt MĂŒnchen“ gegen Thomas Manns Wagner-Bild geriet der Vortrag bald in Vergessenheit. Das Typoskript fand sich nun in der Yale University wieder. Die innerhalb der Thomas-Mann-Schriftenreihe erschienene Edition von Dirk Heißerer und Egon Voss ermöglicht viele neue Erkenntnisse ĂŒber diese Rede. In seinem Vortrag thematisiert Dirk Heißerer unter anderem anhand eines umfangreichen Pressespiegels die europaweiten klugen und differenzierten Reaktionen auf den Vortrag zwischen 1933 und 1935, gegenĂŒber denen die stupiden, polemischen Diffamierungen der NS-Ideologen umso deutlicher werden.
Dr. Dirk Heißerer ist Literaturwissenschaftler, Veranstalter literarischer SpaziergĂ€nge und Exkursionen, Vorsitzender des Thomas-Mann-Forums MĂŒnchen e. V. und Herausgeber der Thomas-Mann-Schriftenreihe.