Archiv

Tacitus: Germania

Dienstag, den 15. 02. 2011

Stadtbibliothek Hannover

Frank Arnold (Lesung) und Hanjo Kesting (Kommentierung)

Kosten: 10,-/7,- fĂŒr Mitglieder der Goethe-Gesellschaft und Freunde der Stadtbibliothek Hannover

Die Germania des Tacitus ist die einzige antike Einzelschrift, die man im heutigen Sinne »ethnographisch« nennen kann – sie schildert die Sitten der Germanen, ihre KriegsfĂŒhrung und Lebensform. Der Autor Tacitus (ca. 59 - ca. 116 n. Chr.) war ein stilistisch versierter Schriftsteller, dessen Hauptwerk, die Annalen, den Niedergang des römischen Kaiserreichs seit Augustus beschreibt. Die Annalen schildern auch die Niederlagen römischer HeerfĂŒhrer bei ihren FeldzĂŒgen in Germanien, vor allem die folgenreiche Varusschlacht, die fĂŒnfzehnhundert Jahre spĂ€ter zum Ausgangspunkt deutscher Mythen wurde.

Frank Arnold
studierte Philosophie und Theaterwissenschaften an der Freien UniversitĂ€t Berlin und Schauspiel an der Hochschule der KĂŒnste Berlin. Er stand u. a. in Berlin, Heidelberg und DĂŒsseldorf auf der BĂŒhne und arbeitete als Schauspielregisseur und -dramaturg in MĂŒnchen, Berlin, ZĂŒrich und Wien. Außerdem inszenierte er mehrfach Opern und war als Dozent am Trinity College in Dublin tĂ€tig. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen sowie HörbĂŒcher, bei denen Frank Arnold als Sprecher mitwirkte, u. a. Ilija Trojanow »Der Weltensammler«, Per Olov Enquist »Das Buch von Blanche und Marie«, Andrea Camilleri »Die sizilianische Oper« und Georg Forster »Reise um die Welt«, ließen seine Stimme zu einer der bekanntesten in Deutschland werden.